Energie sparen mit OPTIMAL

Wir alle tragen Verantwortung für unsere Umwelt. Stetig steigende Energiekosten, die Gewissheit, dass die fossilen Brennstoffe nur noch eine begrenzte Zeit zur Verfügung stehen werden, sowie die schnell steigende Erderwärmung zwingen uns zum Umdenken. “Energie sparen” ist kein Trend, sondern eine Notwendigkeit.

Die Bundesregierung hat die neue Energiesparverordnung in Kraft gesetzt. Im Neubau müssen die Vorgaben ab 01.01.2016 umgesetzt werden. Die Häuser müssen damit fast die gültigen Normen der Effizienzhäuser 70 erfüllen. Gasheizungen werden in der Berechnung der Energieeffizienz schlechter bewertet. Regenerative Energien erfahren eine erneute Verbesserung.

Optimal-Energiehaus plant die Architektenhäuser deshalb im Effizienzstatus 55 (E-55). Dies bedeutet für Sie, dass der Heizwärmebedarf Ihres neuen Optimal-Energiehauses unter 35 kWh/(m²∙a) liegt!

Die Vorgaben der KfW-Effizienzhäuser werden mit Wärmepumpentechnik erfüllt. Mit bezahlbarem Mehraufwand lassen sich die Energieklassen verbessern, zum Beispiel zum Effizienzhaus 40, zum Effizienzhaus 40 Plus oder zum Passivhaus. Dabei sind verschiedene Dämm-/Technik-Kombinationen inklusive Wind-/Solarenergie möglich. In der Auswahl der richtigen Technologie unter Berücksichtigung Ihrer Budgetvorstellung unterstützt Sie Ihr Optimal-Hausberater kompetent und unabhängig. Durch die individuellen Hausplanung, unterstützt durch unsere hausinternen Architekten, gelingt eine optimale Abstimmung Ihrer architektonischen Vorstellungen mit modernster Anlagentechnik. Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin.

Energie sparen

Die Zukunft heißt: OPTIMAL-Energiesparhaus !