Die OPTIMAL-Energiesparhäuser

KfW-55, KfW-40 und KfW-40 Plus

Dank neuer bautechnischer Erkenntnisse ist es möglich, ein Haus sparsamer zu beheizen, als es der Gesetzgeber fordert.

Mit verbesserter Dämmung der Gebäudehülle, mit einer Be- und Entlüftunganlage plus Wärmerückgewinnung und mit dem Einsatz alternativer Energiequellen reduzieren wir beim Optimal-Energiesparhaus den Energieverbrauch um 20-50%. Das spart monatlich Energiekosten von 40,- € und mehr. Besonders wichtig ist die hochwertige, sorgfältige Bauausführung – bei uns selbstverständlich mit Blower-Door-Test und auf Wunsch von der DEKRA geprüft!

Jedes Optimal-Energiesparhaus wird individuell in den Energiewerten berechnet. Sie erhalten den “Energiepass”.
Die kontrollierte Wohnraumlüftungsanlage (KWL) sorgt bei den Wohnkonzepten nicht nur für eine Wärmerückgewinnung, sie sorgt auch für zugfreie Frischluft in Ihren Wohnräumen und filtert neben den Pollen auch den Staub und Insekten aus der Raumluft. Mit der Belüftung verhindern Sie Kondenswasserbildung und damit Schimmelbildung. Sie schaffen einen Mehrwert an Wohnen und Wohlbehagen.

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau fördert ein solches Energiesparhaus zusätzlich mit zinsgünstigen Darlehen (KfW-55 oder KfW-40). Einige Bundesländer fordern diesen Standard bereits in den Landesbauordnungen und fördern zum Teil aus Landesmitteln die neuen Energiesparhäuser.

Fragen Sie hierzu den Optimal-Energiehaus-Projektberater.

Hausbelüftung

Optimale, zentrale Wohnraumlüftung